F & A train | Beratung & Training GmbH


AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Geschäftsbedingungen treten dann in Kraft, wenn ein erteilter Auftrag eines Unternehmens an die F & A train GmbH bestätigt worden ist.

  1. Die F & A train GmbH verpflichtet sich, die mit dem Kunden vereinbarten Seminare, Workshops und Beratungen ordnungsgemäß durchzuführen.
  2. Bei Ausfall eines Trainers/Beraters stellt die F & A train GmbH in einem angemessenen Zeitraum einen Trainer-/Beraterersatz, sofern dies erwünscht wird und im Interesse der Zielgruppe sinnvoll ist.
    Ein angemessener Zeitraum beinhaltet eine Vorbereitungszeit von 5 Kalendertagen für einen Ersatztrainer/-berater.
  3. Für eine Vereinbarung (durch die F & A train GmbH bestätigt) gelten folgende Regelungen:
    1. Bei einer Absage zur Durchführung von Seminaren/Workshops/Beratungen seitens des Unternehmens bis 14 Arbeitstage vor Beginn entstehen dem Unternehmen keine Kosten.
    2. Bei einer Absage bis 5 Arbeitstage vor Beginn sind 50% der Gebühren zu erstatten.
    3. Bei einer Absage innerhalb von 5 Arbeitstagen vor Beginn sind 90 % der Kursgebühren zu erstatten.
  4. Eine Überschreitung der vereinbarten Maximal-Teilnehmerzahl kann nur in Absprache mit der F & A train GmbH erfolgen.
  5. Durch die F & A train GmbH erstellte Lernmaterialien werden gemäß dem Angebot in Rechnung gestellt.
  6. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Ausführung des jeweiligen Auftrages bzw. nach Vereinbarung durch Zwischenrechnungen.
  7. Die Begleichung der Rechnung erfolgt innerhalb von 14 Kalendertagen nach Rechnungslegung.
  8. Vertragsänderungen nach Vertragsabschluss bedürfen der schriftlichen Bestätigung der F & A train GmbH.
  9. Gerichtsstand:
    Ist der Auftraggeber Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Hauptsitz der F & A train GmbH vereinbart.